Wirtschaftsinitiative Nachhaltigkeit

Wirtschaftsinitiative Nachhaltigkeit

 

Im Rahmen der Wirtschaftsinitiative Nachhaltigkeit (WIN), einer Gemeinschaftsinitiative des Landes Steiermark (A14 und A15), der Wirtschaftskammer und der Steirischen Wirtschaftsförderung (SFG). werden steirische Betriebe und Unternehmen auf ihrem Weg in eine nachhaltige Zukunft begleitet. Im Mittelpunkt steht verantwortungsvolles und faires Verhalten gegenüber allen Zielgruppen eines Betriebes und gegenüber der natürlichen Umwelt. Betriebe, die sich ihrer Verantwortung gegenüber Umwelt und Gesellschaft bewusst sind, schaffen einen Mehrwert, für sich und für künftige Generationen.

Die Bewertung der Aktivitäten erfolgt laufend, zuletzt im Externe Verknüpfung Evaluationsbericht "10 Jahre Wirtschaftsinitiative Nachhaltigkeit" - 2012.

Maßgeschneiderte Programme, die Beratung und Unterstützung durch qualifizierte Konsulenten helfen, die Kostenstruktur zu verbessern, neue Ideen für Produkte und Leistungen zu entwickeln, mit denen neue Geschäftsfelder erschlossen oder bestehende Geschäftsfelder abgesichert werden können.
Die WIN-Programme bieten flexible Beratungsangebote für alle Betriebsgrößen und Branchen, beginnend beim Aufzeigen von einfach und schnell umsetzbaren Maßnahmen im Umweltbereich bis zur Erstellung von langfristig wirksamen nachhaltigen Unternehmensleitbildern und Firmenkonzepten. Die WIN-Programme sind aufgeteilt in drei Kernbereiche und können unabhängig voneinander absolviert werden:

  1. Im Kernbereich Nachhaltige Unternehmensführung erfolgt die Entwicklung von Zukunftsperspektiven und Strategien, um Ihr Unternehmen wirtschaftlich erfolgreich, aber auch sozial und ökologisch verantwortlich zu positionieren.
  2. im Kernbereich Nachhaltige (Umwelt-) Managementsysteme wird die Anpassung und Optimierung von Unternehmensabläufen vorgenommen, um Schwachstellen und Defizite zu vermeiden, die Transparenz nach innen und außen zu verbessern und Kosten einzusparen und
  3. im Kernbereich Umwelt- und Klimaschutz zeichnet WIN verantwortlich für das Aufzeigen und Umsetzen von Maßnahmen auf der Technologie-, Prozess- und Produktebene, um Ressourcen und Energie zu sparen oder effizienter zu nutzen.