Maßnahmen im eigenen Wirkungsbereich

Maßnahmen im eigenen Wirkungsbereich

 

Im eigenen Wirkungsbereich Initiativen zu mehr Energieffizienz zu setzen, ist nicht nur bedeutsam, um eine entsprechende Vorbildwirkung zu leben. Auch die dadurch möglichen Einsparungspotenziale sind gerade in Zeiten knapper Budgets ein starkes Argument. Mögliche Betätigungsfelder im Bereich der Landesverwaltung gibt es ausreichend.

Der eigene Wirkungsbereich des Landes ermöglicht aufgrund der direkten Eingriffsmöglichkeiten grundsätzlich rasches und effizientes Handeln und ist besonders im Sinne der Vorbildwirkung von besonderer Bedeutung. Diese Vorbildwirkung wird auch in den aktuellen EU-Richtlinien im Energiebereich gefordert, so sieht z.B. die Richtlinie zur Gebäudeeffizienz vor, dass die öffentliche Hand die entsprechenden Anforderungen um zwei Jahre früher erfüllen muss als die übrigen Gebäudeeigner.