Fernwärme - Vorranggebiete

Ausweisung und Aktualisierung der Fernwärme-Vorranggebiete, insbesondere in Ballungsräumen

 

Im Zuge der Erarbeitung des Energieplanes 1995 wurde unter anderem eine Grobuntersuchung möglicher Fernwärmestandorte vorgenommen, die meisten davon sind mittlerweile auch mit (vor allem Biomasse-) Fernwärme versorgt. Auch wurde in einem Forschungsprojekt anhand zweier Musterregionen ein Beurteilungsraster für die Gegenüberstellung von lokalem und regionalem Energieangebot (aus heimischen Ressourcen) entwickelt, auf dessen Basis letztlich Fernwärmepotenzialgebiete für die gesamte Steiermark ausgewiesen werden könnten.

Beim zukünftigen Ausbau der Fernwärme kommt auch dem Energieversorgungsunternehmen des Landes Steiermark, der Energie Steiermark, eine besondere Rolle zu. Sie sollte deshalb stärker in die Ausweisung zukünftiger Fernwärmegebiete eingebunden werden.
Grundsätzlich gelten allerdings auch die bereits erwähnten Bedenken hinsichtlich eines Fernwärmeausbaues auf der Basis fossiler Rohstoffe.