Wasser

Beratungsaktion "Kleinwasserkraft Steiermark"

 

Rund 12 Prozent der in der Steiermark bereit gestellten erneuerbaren Energie zur Stromerzeugung stammen aus den ca. 600 Kleinwasserkraftwerken. Das Potenzial dieser Kleinwasserkraftanlagen ist nach einer Schätzung des Österreichischen Vereins Kleinwasserkraft nur zu 40 bis 45% ausgeschöpft. Die Steigerung der derzeit vorhandenen Wasserkraftressourcen durch Revitalisierung und Renovierung der bestehenden Wasserkraftwerke trägt entscheidend zur Nutzung des vorhandenen Potentials bei.

Mit der im Jahr 2012 ins Leben gerufenen „Beratungsaktion Kleinwasserkraft" soll daher die sinnvolle Revitalisierung und Renovierung der bestehenden Kleinwasserkraftwerke, aber auch die Errichtung neuer Anlagen unter ökologischen Gesichtspunkten unterstützt und vorangetrieben werden. Die Forcierung der Ökostromerzeugung in der Steiermark sowie die Umsetzung der Wasserrahmenrichtlinie der EU sind dabei Ziel- bzw. Angelpunkte.

Mit Stand Oktober 2014 wurden 38 Beratungen zur technischen Revitalisierung, zur ökologischen Revitalisierung, zur Standortbewertung und zur Wiederinbetriebnahme durchgeführt. Als Ergebnis kann festgehalten werden, dass bei den bisher abgewickelten Beratungsfällen (inkl. Neustandortbewertung) bei 100%iger Maßnahmenumsetzung eine Steigerung der Engpassleistung und des Regelarbeitsvermögens um mehr als 60% möglich erscheint. Realistisch ist eine mittelfristige Umsetzungsrate der in den Berichten vorgeschlagenen Maßnahmen. Die Beratungsaktion kann damit als sehr erfolgreich angesehen werden und leistet einen wichtigen Impuls für einen gewünschten ökologischen Ausbau der Kleinwasserkraft in der Steiermark.

Mit der weiteren Umsetzung der Wasserrahmenrichtlinie (2. NGP 2015) wird die Gebietskulisse auf alle Gewässer mit einem Einzugsgebiet von über 100 km² erweitert. Hier ist nach derzeitigem Stand von einem weiteren Bedarf für ökologische Beratungen auszugehen. Auch mit den aktuell sehr guten Fördertarifen für Revitalisierung und Neubau von Anlagen nach dem Ökostromgesetz wird weiterhin mit einem hohen Interesse an Wiederinbetriebnahmen und Neubauten zu rechnen sein. Das Potential für eine Weiterführung der Beratungsaktion wird als sehr hoch eingeschätzt. Deshalb wurde die Beratungsaktion bis 31.12.2016 verlängert.

Die Aktion wird vom Land Steiermark (A 15) unterstützt und von der KÖ Wasserkraft Service GmbH organisiert und abgewickelt.

Download:

Externe Verknüpfung Informationsfolder

Externe Verknüpfung Antragsformular - Onlineversion

Externe Verknüpfung Antragsformular - Druckversion

Externe Verknüpfung Förderrichtlinie

Antragstellung:
Per Post: KÖ Wasserkraft Service GmbH, Neubaugasse 4/1/7-9, 1070 Wien
Per E-Mail:office@kleinwasserkraft.at
Per Fax: 01/526 36 09-55

Detaillierte Information bekommen Sie bei
Monika Eckl
Tel.: 01/522 07 66-10
E-Mail: office@kleinwasserkraft.at
Externe Verknüpfung www.kleinwasserkraft.at