Header Elektromobilitaetsstrategie

Elektromobilitätsstrategie

Landesstrategie Elektromobilität Steiermark  2030 © Land Steiermark
Landesstrategie Elektromobilität Steiermark 2030
© Land Steiermark
 

Mit der neuen „Landesstrategie Elektromobilität Steiermark 2030" setzt das Land Steiermark den Rahmen, Elektromobilität in der Steiermark flächendeckend einzuführen.

Die gesetzten Ziele der Landesstrategie Elektromobilität sind durchaus ambitioniert: Im Jahr 2030 sollen bei rund 200 Park&Ride-Anlagen Lademöglichkeiten und neue Mobilitätsangebote für Elektromobilität vorhanden sein. Bis dahin sollen in der Steiermark über 200.000 Ladepunkte für die dann rund 225.000 zugelassenen Elektrofahrzeuge vorhanden sein.

Die Landesstrategie unterteilt sich in zwei Phasen. Phase 1 bis zum Jahr 2020 unterstützt den Umstieg auf Elektromobilität insbesondere bei öffentlichen und betrieblichen Flotten sowie bei Privatpersonen. Für diese Phase liegt ein Umsetzungsprogramm mit 21 Maßnahmen in vier Handlungsschwerpunkten vor:

  • Vorbildfunktion des öffentlichen Bereichs
  • Rechtliche Rahmenbedingungen zum Ausbau der Ladeinfrastruktur
  • Unterstützung des Infrastrukturaufbaus und der Fahrzeugbeschaffung
  • Maßnahmen zur Bewusstseinsbildung und Vernetzung der
    Akteure

Phase 2 im Zeitraum von 2020 bis 2030 sieht Elektromobilität gepaart mit neuen E-Mobilitätsangeboten flächendeckend vor.  

Auf Basis der vorliegenden Strategie und des Maßnahmenplans können in den nächsten Jahren Schritt für Schritt Hemmnisse, wie z.B. fehlende Ladeinfrastruktur, beseitigt und der Ausstieg aus fossilen Energieträgern im Verkehr unterstützt werden.

 

Download Landesstrategie Steiermark 2030 (PDF-Format)

Externe Verknüpfung WEBversion [1.8 MB]