Erneuerbare Energie

Veranstaltungstipp: Smart Energy Systems Week Austria

Systemintegration von Energietechnologien und die Flexibilisierung des Energiesystems

15. – 19. Mai 2017, 14.00 - 17.15 Uhr, Messe Congress Graz

Energie 2050 © BMVIT
Energie 2050
© BMVIT
Öffnet Originalbild in neuem Fenster: Energie 2050
 

Veranstalter: SYMPOS Veranstaltungsmanagement GmbH in Kooperation mit Bundesministerium für Verkehr, Innovation und Technologie; Klima- und Energiefonds und Energie Graz GmbH & Co KG

Im Zentrum stehen die Systemintegration von Energietechnologien und die Flexibilisierung des Energiesystems.       

Die bekannte Smart Grids Week Austria wird seit nunmehr 10 Jahren von bmvit und Klima- und Energiefonds gemeinsam mit Kooperationspartnern aus Energiewirtschaft und Industrie durchgeführt und zählt damit zu den traditionsreichsten und renommiertesten Fachforen der Energie- und Technologie-Community.

In der Tat ist das Veranstaltungsformat bereits über sich hinausgewachsen und beschäftigt sich zunehmend mit der Gestaltung eines zukunftsfähigen und Infrastruktur übergreifenden Energiesystems. Dem soll der neue Titel „Smart Energy Systems Week Austria - SESWA" Rechnung tragen.

Im Zentrum der Smart Energy Systems Week Austria stehen die Systemintegration von Energietechnologien und die Flexibilisierung des Energiesystems. Die Veranstaltung konzentriert sich auf die Bereiche Innovation, Forschung und Technologieentwicklung im soziotechnischen und soziokulturellen Kontext.

Betrachtet werden Energie-Teilsysteme und Infrastrukturen (Netze, Gebäude, Verkehrssystem etc.) und deren Zusammenspiel (Spartenverbund, Building to Grid, Vehicle to Grid etc.). Aspekte des Institutionellen Rahmens für Innovation und Marktüberleitung sollen ebenfalls mitbehandelt werden.

Die diesjährige Konferenz wird in einem neuen Format mit 1 bis 2 Tagen begleitenden Workshops und 3 ½ Tagen Fachkonferenz mit durchgängigen Themenkomplexen gestaltet sein.

Call for Posters: Posterausstellung

Projektleiter von F&E bzw. Demonstrationsprojekten zum Thema „Smart Energy Systems" sind herzlich eingeladen, ihre Ergebnisse und Publikationen in Form von wissenschaftlichen Postern im Rahmen der SESWA 2017 auszustellen. Ausgewählte Poster können von den HauptautorInnen in Kurzreferaten dem Auditorium vorgestellt werden. Alle akzeptierten Poster nehmen am SESWA Award teil.

Bis 24. April 2017 haben Sie die Möglichkeit, den Postertitel bei gunhild.reuter@sympos.at einzureichen und den Hauptautor zu nennen.

Smart Energy Systems / SESWA - Award

Im Rahmen der Smart Energy Systems Week wird der „Smart Energy Systems Award" in vier Kategorien vergeben und zeichnet neben herausragenden wissenschaftlichen Arbeiten und Forschungsprojekten auch konkrete Demonstrationsvorhaben und Start Ups aus.
Der SESWA-Award wird in folgenden Kategorien verliehen:

  • „Next Generation" für akademisch-wissenschaftliche Arbeiten
  • „Tech Solution" für angewandte Forschung und Entwicklung
  • „Local Hero" für Pilot- und Demonstrationsvorhaben
  • „Entrepreneur" für Start Ups

Damit werden herausragende Leistungen im Bereich der Forschung und Innovation zur Gestaltung zukünftiger Energiesysteme gewürdigt und im Rahmen einer glanzvollen Preisverleihung vor den Vorhang geholt.

Nähere Informationen finden Sie Externe Verknüpfung HIER sowie: Externe Verknüpfung Call for Posters und Externe Verknüpfung SESWA-Award

Kontaktadresse:

SYMPOS Veranstaltungsmanagement GmbH
Karin Auer
Tel.: +43 (1) 409 79 36-22
E-Mail: karin.auer@sympos.at

Quelle: Bundesministerium für Verkehr, Innovation und Technologie / V 2017