Erneuerbare Energie

Bis zu 5.000 Euro für die Heizungserneuerung!

Richtig heizen - von Haus aus ein Gewinn!

V.l. DI Mag. Simone Skalicki (A 15), LR Anton Lang, Dr. Semmelrock (Leiter der A 15) © Land Steiermark/Strasser
V.l. DI Mag. Simone Skalicki (A 15), LR Anton Lang, Dr. Semmelrock (Leiter der A 15)
© Land Steiermark/Strasser
Öffnet Originalbild in neuem Fenster: V.l. DI Mag. Simone Skalicki (A 15), LR Anton Lang, Dr. Semmelrock (Leiter der A 15)
 

Mit der Aktion „Richtig heizen - von Haus aus ein Gewinn" forciert das Land Steiermark den Austausch von Ölheizungen auf hocheffiziente, erneuerbare Heizsysteme und unterstützt damit die weißgrünen Haushalte beim Senken der Heizkosten. „Ab 1. Jänner 2018 gibt es bis zu 5.000 Euro für die Heizungserneuerung, außerdem kann man tolle Preise gewinnen", so der für Umwelt und Erneuerbare Energien zuständige Landesrat Anton Lang heute bei einer Pressekonferenz in Graz.

Die Raumheizung verbraucht die meiste Energie, je nach Gebäude und Dämmung zwischen 50 und 80 %. „Das richtige Heizverhalten, die richtige Heizungseinstellung bzw. eine neue Heizungsanlage bringen eine enorme Kostenersparnis, Komfort und Behaglichkeit, man leistet damit darüber hinaus einen wichtigen Beitrag zum Klima- und Umweltschutz", so Landesrat Anton Lang. Die Steiermark bekennt sich laut Lang zu einer nachhaltigen Entwicklung in den Bereichen Erneuerbare Energie, Energieeffizienz und Klimaschutz. Um diese Aspekte bestmöglich zu unterstützen, wurden auch verschiedene Förderungsinstrumente entwickelt. Diese tragen zur Errichtung von Anlagen zur Nutzung erneuerbarer Energieformen sowie zur Verringerung schädlicher Luftimmissionen bei. „Im Rahmen eines abgestimmten Paketes zum Thema `Richtig Heizen´, das sich von Herbst 2017 bis Frühjahr 2018 im Zuge einer breit angelegten Infokampagne zur Bewusstseinsbildung diesem Thema annimmt, wird besonders der Schwerpunkt `Tausch alter Heizkessel´ im Focus stehen. Die ab 1. Jänner 2018 in Kraft tretenden neuen Förderrichtlinien machen es möglich, dass das Land bis zu 5.000 Euro für eine Heizungserneuerung fördert", so Lang.

In den Diskussionen um ein Ölheizungsverbot, die im heurigen Jahr für viel Aufregung aber auch für Verunsicherung in der Bevölkerung gesorgt haben, hat Landesrat Lang als zuständiger Referent stets betont, dass ein solcher Ausstieg im Sinne des Klimaschutzes erwünscht sei, jedoch durch entsprechende Förderungsmaßnahmen auch unterstützt werden müsse. „Es ist mir bewusst, dass wir hier gegen eine starke Öl-Lobby antreten müssen, die durch ihre eigenen Fördermaßnahmen für den Austausch alter gegen neuer Heizölkessel die Ölheizung aus wirtschaftlichen Aspekten weiterhin sehr attraktiv macht. Ich habe deshalb im Sommer meine ExpertInnen aus dem Büro und den Abteilungen damit beauftragt, die Förderungen für die kommenden 2 Jahre so auszurichten, dass Kesseltausch forciert und vor allem im Vorfeld eines allfälligen Ölheizungsverbots als sehr attraktive Alternative angesehen werden kann", so Lang. Die Richtlinie entspreche der Zielvorgabe des Landes zu 100%. „Die Grundförderungssätze für hocheffiziente Heizsysteme und Erneuerbare Energieträger wurden deutlich erhöht. Erstmals gibt es sehr attraktive Förderungszuschläge für den Wechsel von Öl- bzw. Kohlekesseln auf umweltfreundliche und klimaschonende Heizsysteme. Besonders berücksichtigt wird vor allem die soziale Komponente, weil durch die Gestaltung der Förderung nicht nur EigentümerInnen sondern auch MieterInnen profitieren. Der hohe Anreiz für Wohnbauträger führt daher dazu, bestehende zentrale Heizanlagen umzurüsten. Damit kommen auch die MieterInnen in den Genuss verringerter Heizkosten", freut sich Lang.

Mit der Kampagne „Richtig Heizen", die in Kooperation mit der Wirtschaftskammer Steiermark läuft, sollen die steirischen Haushalte nun auf diese attraktive Kesseltauschaktion aufmerksam gemacht und entsprechend informiert werden.

Im Rahmen der Kampagne gibt es übrigens auch ein tolles Gewinnspiel: „Das Land verlost bis 31.Jänner 2018 hundert Energiesparberatungen im Wert von 180 Euro pro Person. Zusätzlich gibt es die einmalige Gelegenheit, 5.000 Euro, gesponsert von der Landesinnung der Sanitär-, Heizungs- und Lüftungstechniker, für eine Heizungserneuerung zu gewinnen", so Lang.

Alle Informationen zur Aktion findet man unter: Externe Verknüpfung www.ich-tus.steiermark.at.

Quelle: Land Steiermark / XI 2017