Erneuerbare Energie

eea-Gold für Judenburg

european energy award 20. und 21. November in Clervaux, Luxemburg

eea-Gold für Judenburg © eea/myenergy/Marie De Decker Studion Photography
eea-Gold für Judenburg
© eea/myenergy/Marie De Decker Studion Photography
Öffnet Originalbild in neuem Fenster: eea-Gold für Judenburg
 

Am 20. und 21. November fand in der Gemeinde Clerveaux und dem Naturpark Our das jährliche Auszeichnungsevent statt, in dem all jene Gemeinden ausgezeichnet werden, die sich im Bereich Energieeffizienz und Klimaschutz ganz besonders einsetzen. Zur diesjährigen Verleihung  wurden europaweit all jene Städte und Gemeinden eingeladen, die in den letzten 2 Jahren den Level einer „Gold-Gemeinde" neu erreicht bzw. durch die Rezertifizierung bestätigt bekommen haben. Es ist dies die höchste Auszeichnung auf europäischer Ebene im Bereich Energie- und Klimaschutz.

Seit fast 30 Jahren steht die Stadt Judenburg als e5- und Klima-Bündnis-Gemeinde und Mitglied des Konvents der BürgermeisterInnen zu ihren Umwelt- und Klimaschutzaufgaben. Der ganzheitliche Maßnahmenmix trägt dazu bei, die EU-Klimaziele zu erreichen und die schlimmsten Szenarien des Klimawandels zu verhindern.

Verstärkter Einsatz erneuerbarer Energiequellen wie Biomasse, Fernwärme, Solarenergie und Wasserkraft, Unterstützung nachhaltiger Mobilität, Durchführung von Sensibilisierungs- und Bildungs-programmen, Beteiligung an einschlägigen internationalen Projekten und Senkung der CO2-Emissionen wie auch des Energieverbrauchs, mit dem Ziel, bis 2050 energieautark zu werden -all diesen Maßnahmen wurde nun mit diesem internationalen Preis Rechnung getragen.

Externe Verknüpfung GOLD Benchmark 2017

Quelle: e5 Steiermark / XII 2017